Jahreshauptversammlung

 

 

Der TV Deutsche Eiche zog Bilanz

Der 1. Vorsitzende Hans Schürzeberg konnte fast 80 stimmberechtigte Mitglieder im Saal der Gaststätte "Altendorfer Hof" zur Jahreshauptversammlung begrüßen.

 

Für eine 10,20, 30,40,und 60 jährige Mitgliedschaft im Verein wurden folgende Mitglieder geehrt und Urkunden und Präsente überreicht.

10 Jahre: Erika Lönnecker, Jannick Zieschang

20 Jahre: Gabriele Nebel, Lena Schwekendiek, Isabell Werner

30 Jahre:  Gerda Dröge, Peter  Dröge

40 Jahre: Christina Meese, Anna-Maria Möhlmann 

50 Jahre: Ruth Beiber, Elona Bitterberg, Margret Broscheit, Gisela Jung, Horst Meese, Helga Meier

60 Jahre: Hans Schürzeberg

 

In seinem Jahresbericht dankte er allen ehrenamtlich Tätigen im Verein. Der Abriss der Aula vom Campe 2 und der Neubau der Oberschule auf dem Jahnplatz nimmt auch dem TV Deutsche Eiche den Sportplatz vor der Tür. Einige Turnkinder müssen nun den Weg vom Billerbeck zum Stadion Liebigstraße gehen. Die laufenden Bauarbeiten sind bisher im Zeitplan und das Bauamt des Landkreises sei sehr kooperativ. Beim total verregneten Tag des Sports im Liebigstadion wurde ebenfalls Flagge gezeigt. AmBehindertensporttag wurden zahlreiche Übungsleiter zur Betreuung abgestellt.

Beate Dahl und Karl-Heinz Klein leiten seit 2016 Funktionssport und Reha- / Lungenfunktionssport-Gruppen. Diese Kurse werden vom Arzt verordnet und sind für die Teilnehmer gratis. Neu im Programm ist die Wassergymnastik im Bewegungsbecken im Holzmindener Krankenhaus.

Weiterhin großer Beliebtheit erfreuen sich die Zumba- und Step-Kurse. Neu ist das „Bau-Beine-Po- Angebot“. Ferner stellt die Kickbox-Gruppe seit dem 2.Februar 2019 mit Damian ter Hell einen Landesmeister. Das Bemühen, den Boxern und Kickboxern durch das Verlagern des Boxringes in den Gymnastikraum, eine verbesserte Trainingssituation zu ermöglich, brachte einige Probleme mit sich.

Mit seinen Sportangeboten ist der TV Deutsche Eiche Holzminden nunmehr zertifizierter Gymwelt-Verein und darf das Logo führen. Besonderer Dank ging an Antje Meese und Monika Schürzeberg ,die für einen extremen Sportabzeichenboom verantwortlich sind. Darüber wird noch zu berichten sein.

Der Oberturn- und Jugendwart Jan Rose berichtete, dass das Jahr 2018 war wieder einmal vollgepackt mit vielen Aktivitäten in und außerhalb der Turnhallen war. Viele Abteilungen starteten bei den verschiedensten Wettkämpfen. Für die Leichtathleten standen die Wettkämpfe des KLV Holzminden auf dem Programm, hier wurde an den Kreishallenmeisterschaften, den Bahneröffnungswettkämpfen, den Schüler-Einzelwettkämpfen und dem Mehrkampf teilgenommen. Weitere Informationen dazu können den Berichten der einzelnen Abteilungen entnommen werden.

Der 24h Lauf fand am 16./17. Juni 2019 statt. Wie in den letzten Jahren ging auch der Verein mit einer "Fun-Staffel" bestehend aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Start. Mit ca. 25 Läufern haben wir diesmal 656 Runden innerhalb der 24 Stunden geschafft, das entspricht 262,4km.

Die 59. Eichelwettkämpfe des TV Deutsche Eiche wurden diesmal unter einem anderen Motto durchgeführt. Die Disziplinen Laufen, Springen, Werfen sollten erhalten bleiben und sich in einem sogenannten „Fun Sport Tag“ wiederfinden. Alle Kinder und Jugendlichen absolvierten ihren Wettkampf erstmalig im Team und mussten beim Biathlon, der Eimerstaffel, dem Zonenweitsprung, dem Teebeutelwurf und beim Leitergolf gemeinsam Punkte sammeln. Hier entschied nicht immer Kraft und Schnelligkeit, sondern auch Glück

Wie mittlerweile gewohnt fanden auch im Jahr 2018 zwei Kinonächte in der Turnhalle statt. Obwohl die Kinonacht nun schon zum 13. Mal veranstaltet wurde, erfreut sich die Veranstaltung weiterhin großer Beliebtheit bei Groß und Klein. So waren jeweils ca. 80 Teilnehmer zu verzeichnen.

Auch in diesem Jahr nahm der TV Deutsche Eiche wieder am Kinderfest der Stadt in Kauffmannsgarten teil. Das Jahr endete mit der jährlich stattfindenden Kinderweihnachtsfeier. Zu dieser wurde für die Kleinsten im Verein ein selbst geschriebenes Theaterstück aufgeführt. 

Bei den anschließenden Nachwahlen wurde Lena Schwekendiek einstimmig zur Jugendwartin gewählt.

 

 

Hans Schürzeberg