Unsere Veranstaltungen

 

Schützenfest 2019

Der TV Deutsche Eiche nahm auch 2019 am Schützenfest teil. Mit 48 Teilnehmern waren wir eine der größten Gruppen! Der Vorstand dankt allen! Ihr habt unseren Verein würdig vertreten, gemeinsam wurden wir topfnass! Wir lassen und nicht unterkriegen!!!

Hans Schürzeberg

 


 

Die 24 Stunden von Stadtoldendorf

Zum mittlerweile sechsten mal nahmen wir in diesem Jahr am 24h Lauf in Stadtoldendorf teil. Dieser fand am 22. und 23. Juni 2019 statt. In diesem Jar gingen wir mit einer Fun-Staffel und einem Einzelstarter an den Start. In Der Fun-Staffel gingen ca. 20 aktive Läufer, bestehend aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf "Rundenjagd". Mit 631 Runden erlaufenen Runden (252,4km) erreichten wir hintern den 3 großen Schulen, mit deutlich mehr als 20 Läufern, und dem TV 87 den 5. Platz. Als Einzelläufter ging Jürgen Kunz an den Start, er erreichte mit 225 Runden (90km) den 15. Platz im Gesamtfeld der Einzelstarter und Platz 3 in seiner Altersklasse.

Wie immer gab es ein buntes Rahmenprogramm während der 24h. Neben dem klassischen Mitternachtsschwimmen, im angrenzenden Freibad, wurden diesmal zwei Kinofilme auf der Bühne gezeigt.

 

 

 


 

Erste Hilfe Kurs der Übungsleiter

Am 04. und 11. Februar nahmen unsere Übungsleiter an einer Erste Hilfe Schulung bei der Johanniter Unfall Hilfe teil. Unter fachlicher Anleitung frischten wir unsere Kenntnisse in Erster Hife auf um für den Sportbetrieb in der Turnhalle oder auf dem Sportplatz gerüstet zu sein. Neben der stabilen Seitenlage, dem anlegen von Verbänden und der Herz-Lungen-Wiederbelebung gabe es eine Einweisung in einen AED (Automatisierter Externer Defibrillator).


 

Neujahrsempfang 2019

Unser Neujahrsempfang fand am 09. Februar 2019, ausgerichtet von den Heim- und Hallenwarten unter großer Anteilnahme, statt.
Es gab viele interessante Gespräche und für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Es gab Bratwurst und Pommes, Waffeln und natürlich Glühwein.
 

 


 

Volkstrauertag 2018

Der TV Deutsche Eiche Holzminden von 1894 e.V gedachte am Volkstrauertag der Toten beider Weltkriege.
Bei kühlem jedoch trockenen Wetter konnte der erste Vorsitzende Hans Schürzeberg eine stattliche Anzahl Mitglieder am Ehrenmal im Mühlenberger Tal begrüßen.
 
Er dankte den Heimwarten Rolf Meese, und Dieter Verzagt, die den Gedenkstein und den Weg hergerichtet hatten. In seiner Ansprache reflektierte Hans Schürzeberg die Ereignisse in Chemnitz und die umgestürzten Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof Holzmindens. Er schloss seine Ausführungen mit dem Aufruf: „Wir müssen uns gemeinsam für den Frieden und für die Gemeinschaft in unseren Dörfern, in unserem Land und in der Welt einsetzen.“
 
Nach einem gemeinsamen Gebet trafen sich alle Teilnehmer zu Kaffee und Kuchen in der Turnhalle "An den Teichen".
Hans Schürzeberg dankte allen Anwesenden für ihre Teilnahme.
 

 

Die 24 Stunden von Stadtoldendorf

 

Der diesjährige 24h Lauf fand am 16./17. Juni statt. Wie in den letzten Jahren auch gingen wir mit einer "Fun-Staffel" bestehend aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Start. Mit ca. 25 Läufern haben wir diesmal 656 Runden innerhalb der 24 Stunden geschafft, das entspricht 262,4km. Das Rahmenprogramm der "24h von Stadtoldendorf" umfasste in diesem Jahr einen sechs sowie einen 12 Stundenlauf. Außerdem gabe es mehrere spanische Rekorde die durch Ivan Panalba Lopez erzielt wurden. Diese wurden durch Kampfrichter des TV Deutsche Eiche protokolliert und bestätigt. Für die Kinder öffnete, das direkt nebenan liegende Freibad, gegen 22:30 Uhr seine Tore zum Mitternachtsschwimmen.

Neben der "Fun-Staffel" hatten wir in diesem Jahr zwei Einzelstarter in unseren Reihen. Neben Karl Heinz Klein, der schon im letzten Jahr an den Start ging, war Jürgen Kunz als Einzelstarter aktiv. Beide mussten verletzungsbedingt leider frühzeitig den Lauf beenden.

 

 


 

Neujahrempfang

Kürzlich fand der traditionelle Neujahrsempfang des TV Deutsche Eiche Holzminden erneut in der Turnhalle "An den Teichen" statt.

Die Hallenwartin Gundel Kese sowie die Heimwarte und zahlreiche Unterstützer stellten Tische und Stühle in die Turnhalle. Die Umkleideräume wurden zum Buffet umfunktioniert und vor der Turnhalle wurden bei wunderschönem Wetter Bratwurst und Pommes angeboten.

Der Andrang war enorm und die Halle prall gefüllt. Viele Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins, denen der Weg zum Vereinsheim zu beschwerlich war, nutzten diese Gelegenheit um in geselliger Runde ein paar Stunden zu plaudern. Diese Veranstalltung, die den Beginn des Sportjahres markiert, findet immer mehr begeisterte Anhänger.

Der Vorstand dankt dem Organisations-Team, den Grillmeistern und den Damen am Buffet für ihre Unterstützung.